OK
Wir verwenden Cookies und erheben durch Ihre Nutzung die durch Ihren Browser bereitgestellte Daten! Des Weiteren verwenden wir u.U. Trackingsoftware durch Drittanbieter. Mehr Infos erhalter Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Benutzung von www.hilfsmittel-und-pflege.de erklären Sie sich damit sowie unserer Datenschutzerklärung einverstanden!
‣‣‣ Warum Cookies?
‣‣‣ Datenschutz

Dieser Rollstuhl passt zu mir

Passender Rollstuhl

Einen passenden Rollstuhl zu finden ist manchmal gar nicht so leicht. Der Rollstuhl soll eine fehlende Gehfunktion oder Gehfähigkeit des Benutzers im bestmöglichen Maße ersetzen. Dies bedeutet, dass der Rollstuhl so gut wie möglich auch zum Benutzer passen muss. Eine genaue Anpassung und Beratung ist daher Voraussetzung damit dieser zu den körperlichen Fähigkeiten des Benutzers passt. Je nach Alter und Körper- und Armkraft sowie dem Einsatzzweck, gibt es auf dem Rollstuhl Markt viele verschiedene Modelle.

Es ist wichtig, dass der Rollstuhl so gut wie es noch möglich ist zum Tagesablauf passt und seinen Benutzer die Teilhabe am sozialen Leben sowie Arztbesuchen ermöglicht. Inwieweit dies noch möglich ist, hängt von vielen Faktoren ab und man muss dabei bedenken, dass ein Rollstuhl niemals die volle Gehfähigkeit ersetzen kann.

Beispiele einer Rollstuhlversorgung

Als Beispiel kann man den Vergleich zwischen einem 19-jährigen Rollstuhlfahrer mit einem 80-jährigen Rollstuhlfahrer nehmen. Der jüngere Benutzer wird im Idealfall so viel Armkraft und Stabilität im Oberkörper haben, dass dieser mit einem Adaptivrollstuhl sich selbst aktiv antreiben kann. Je nach Anwendungszweck gibt es leichte bis ultraleichte Adaptivrollstühle, die im Alltag eingesetzt werden können.

Bei dem 80-jährigen Rollstuhlfahrer sind die körperlichen Voraussetzungen meist nicht mehr in dem Maße gegeben, dass dieser sich noch über eine längere Strecke aktiv antreiben kann. Vielmehr sind Rollstühle bei diesem Benutzer meist für Arztbesuche oder Spaziergänge vorgesehen, bei welchem eine schiebende Person dabei sein wird. Ein Standard- oder Leichtgewichtrollstuhl reicht hier meist völlig aus. Für die schiebende Personen gibt es auch die Möglichkeit, ein Schiebehilfe und Trommelbremse zu beantragen.

Arten von manuellen Rollstühlen

Ein Sanitätshaus wird dich ausführlich über Möglichkeiten und Rollstühle beraten. Rufe dort am besten vor der Ausstellung eines Rezeptes durch den Hausarzt an. Im Gespräch kristallisiert sich schnell heraus, welcher Rollstuhltyp es sein soll. Wenn du noch mehr erfahren möchtest, liest du auch in unserem Artikel: Dieser Rollstuhl ist der richtige

Elektrorollstuhl oder Scooter
Elektrorollstuhl oder Scooter

Erfahre hier, wann du ein Elektrorollstuhl und wann du einen Scooter (Elektromobil) bekommen kannst.

Mehr über Elektrorollstuhl oder Scooter
Der Winter für RollstuhlfahrerInnen
Der Winter für RollstuhlfahrerInnen

Der Schlupfsack hält dich warm.

Mehr über Der Winter für RollstuhlfahrerInnen
Einen Elektrorollstuhl schneller machen
Einen Elektrorollstuhl schneller machen

Elektrorollstuhl schneller

Mehr über Einen Elektrorollstuhl schneller machen